Skip to content

#TeamMerlo: Meister der Herzen

Bremen, 27.02.2024

Geschätzte Lesezeit: 6 Minuten

Wer ist das?

Herzblut-Fußball. Hansestadt. Grüne Trikots.

Richtig!

Die Mannschaft des FC Merlo Deutschland. Unter der Fahne des #TeamMerlo.

Seit dem Unternehmenscup 2022 sind die Athleten bei norddeutschen Betrieben gefürchtet.

Die Teleskoplader-Schmiede holte den Titel. Fair. In einem harten Turnier. Mit allem Drum und Dran.

Merlo Update

Immer auf dem aktuellen Stand, was im Teleskopmarkt läuft! Wir berichten über neue Technik, Trends, Entwicklungen: Jetzt mit Merlo-Wissen punkten.

Wir stellen dir unsere Merlo Actionheros vor. Und norden dich auf ihre Ziele und die wichtigsten nächsten Termine ein.

FC Merlo Team (2022)
Urkunden & Pokale Unternehmenscup 2022
Trainingstruppe 2022

Lust auf real public viewing? Meld dich bei unseren News an. Wir halten dich auf dem Laufenden. Der nächste Kampf ist in Vorbereitung. Freu dich drauf.

Der Plan zur Aktion: Verteidigung des Titels „Gewinner des Qualifikationsturniers Bremen“. Im Hinterkopf arbeitet das große Ziel: Bremer Meister. Again. 

Der Weg: Qualifikation für die nächste Runde „Regionalfinale Nord“. Und dann? Genug Power und ab zum „Großen Deutschlandfinale“.

Unsere Mannschaft

Mach dich auf was gefasst! Wir ziehen aktuell mit dem Who-is-Who der Merlo-Deutschland-Welt auf den Platz. Check, wie unser FC Team tickt und aufgestellt ist!

TeamMerlo

Marvin Bergmann (Marvinho) – Der Captain

Freu dich auf mehr von uns!

Torschützenkönig Cup 2022

„Am letzten Tag vor dem Anmeldeschluss ´22 gab es das interne Okay für unser Team. Spontan organisiert, bin ich damals zum Turnier mitgefahren und dachte: Ey, wir werden letzter.

Ich spiele lange Fußball. Alles, was Rang und Namen hat, trat ´22 gegen uns an. Mich hat der Respekt vor den Gegnern total angespornt. Ich kannte viele Spieler. Man: Da waren echt gute dabei. So geil. Wir waren besser!“

Illustrationen: Leefje Roy

Arne Klostermann (Die Katze) – Der Torwart

Bester Torwart Cup 2022, 2023

Bei uns kannst du was erleben.

„Lange war ich Torhüter & Captain bei der HSG Grüppenbühren/Bookholzberg. Mein Interesse am Handball ist weiterhin hoch. Das an Verletzungen nicht. Deshalb trainiere ich jetzt die Crew. Ehrlich gesagt, find ich Handball besser als Fußball. Da passiert einfach mehr. Unsere Fußball-Spiele und Turniere sind trotzdem cool. Hallenfußball ist wegen des kleineren Spielfeldes actionreicher als auf dem großen Rasen. Jeder kommt mal dran und macht mit, wie es konditions- und leistungsmäßig passt. Wir sind schon ein genialer Haufen. Gute Mischung aus mehreren Betriebsbereichen.“

Cedric Bock (Der Holsteiner) – Das Organisationstalent

Messen? Echt? Komm vorbei!

„Früher war ich im ATK (Anti-Terror-Kampf) aktiv. Heute bin ich kaum vor 18.30 Uhr zu Hause. Regelmäßiges Training adé. Es tut mir einfach gut, jetzt beim Firmen-Fußball mitzumachen.

Für die Turniere zu ackern, macht auf jeden Fall richtig Bock. Ich mag unser Teamgefühl. Wir haben viele verschiedene Charaktere. Und für jeden ist dort Platz. Egal, ob einer richtig powert oder nur ab und an punktet. Alle sind akzeptiert und werden integriert.“

Felix Scheffler (Flexi)

„Wir lieben Fußball. Unsere Mannschaft ist absolut geil. Und extra geil: Wir können da mal so richtig Mann sein!

Auf jeden Fall ist unsere Truppe top für das Teambuilding. Denn Überraschung: In der Gruppe klarzukommen, muss man nämlich lernen! Bei uns kommen dafür genau die Richtigen zusammen.“

Hier geht´s ab.

Malte Fink (Die Axt)

„Ich bin jetzt Mitte dreißig. Sport treiben mag ich eigentlich nicht mehr (reibt sich den Gourmet-Bauch). Früher bin ich geritten. Echt. Turnier. Das kann ich immer noch richtig gut.

Ich wurde ´22 als letzter für den Cup rekruitiert. Ohne mich hätten sie sich zahlenmäßig nicht anmelden können. Also rettete ich den Cup für uns.

Aus ´Zeitgründen´ konnte ich nur an einem Quali-Training vorher teilnehmen. Danach Sieg und ich auch noch dabei mit zwei Toren. Das war schon was.“

Ich helfe gern.

Jonas Reinke (Jonny)

„Mir ist Gewinnen nicht wichtig. Wenn´s passiert, ist es aber natürlich schön. Das Spielen und die Truppe machen mir Spaß. Bis vor zehn Jahren habe ich regelmäßig im Verein Fußballtraining gehabt. Super, jetzt mit den Kollegen da wieder anzuknüpfen.

Mir gefällt der Umgang im Team. Auch wenn mal einer was verkackt, meckert niemand groß rum. Alle sind sehr fair untereinander.“

Freundlichkeit siegt. Probier´s mal!

Pierre Wesemann (Der Taucher)

Was brauchst du?

Fußball ist mein Leben. Aktiv im Verein spielte ich bis ich 39 war. Jetzt mit Familie und Kindern, die selber kicken! Aus Liebe zu meiner Frau musste ich da schlichtweg kürzer treten. Nebenbei haue ich ja auch noch regelmäßig Tischtennisbälle über die Platte. An unserem Firmenteam mag ich den Mix. Wir haben Leute, die richtig genial spielen können. Und dann auch welche, die wohl besser im Rugby aufgehoben wären. Live sind wir einfach ein Erlebnis. Gut für den Teamgeist. Und mega gut für die Bauchmuskeln.“

Zihni Duran (Duran Duran)

Keep cool, baby!

„Ich wurde in einem Stadion geboren (lacht). Ich bin schnell und beweglich. Bei Merlo spiele ich im Mittelfeld. Meine Aufgabe ist, die Mitte und vorne klarzumachen.

Meine Hobbies sind auch noch Ausgehen, Frauen & Mädels. Fußball braucht dabei in meiner Freizeit circa 20 Prozent (lacht weiter).

Kommt zum Merlo Training oder Game! Es lohnt sich auf jeden Fall!“

Maurice Denker (Rocco)

Keep smiling!

„Bis ich 25 war, hab ich im Verein gekickt. Der Schichtdienst hat mir dann einen Strich durch die Rechnung gemacht.

Stürmer ist mein Lieblingsjob. Roberto Carlos mein Hero. Logisch ist sein harter Schuss kaum erreichbar. Probieren geht auf jeden Fall.

Leute sagen von mir: `´Hey, der hat schon einen richtigen Tritt!“ Marvin holte mich für die Mannschaft an Bord. Ein paar Verletzungen in den Spielen waren bei mir schon blöd getimed.“

„Sind alle fit und voll dabei, macht es ganz klar am meisten Spaß.“

Mathias Knaack (Die Gazelle)

„Sie nennen mich Gazelle. In meiner Freizeit jogge ich oft. Ich renne halt gut und viel. Lange spielte ich aktiv Handball. Regelmäßige Vereinstrainings passen gerade nicht zu meinem Lebensabschnitt.

Mit unserem Merlo Fußballteam kann ich weiter mit Leuten zusammen spielen und Sport treiben. Ohne Vereinsbindung. Das ist sehr praktisch.

Ich fühle mich in unserer bunt gemischten Mannschaft sehr wohl. Ich mag auch den gesunden Gruppenzwang. Nicht mitmachen geht nicht.“

Willkommen im Club!

Das meint die Fanbase:

Nina Rotermund: „Es ist richtig toll, dass aus vielen Abteilungen von uns jemand mitmacht. Sonst haben wir oft nicht so viel miteinander zu tun. Beim Spiel entsteht ein gutes Gemeinschaftsgefühl. Tatsächlich haben die Kollegen mich auch gefragt, ob ich mitmache. Meine Leidenschaft gehört im Sport aber eher dem Ski- und Rennrad-Fahren. Fußball machen die Jungs bei uns schon echt gut ohne mich (lächelt).“

Du willst bei Merlo dabei sein?

Dann check unsere Jobs >>

Illustrationen Leefje Roy

Update gewünscht?

Du möchtest mehr wissen? Dich interessieren Ticketverkäufe, Fanartikel, öffentliche Trainingseinheiten etc.?

Melde dich gern in unserem Blog-Abo an.

Wir informieren dich bei brandheißen News über das #TeamMerlo.

Sag uns deine Meinung!

Du hast Fragen oder Anregungen zum Artikel oder zur Truppe? Dann schreib uns einfach eine Nachricht an news(at)merlo.de. Wir antworten dir schnell.
Vielen Dank.

FAQ

Was gibt es bei Merlo Deutschland Besonderes?

Was kann Merlo Deutschland?

Mehr News

Simulation vs Reality
Simulation vs Reality
#TeamMerlo
#TeamMerlo