Multifarmer 34.9

Multifarmer 34.9

Multifarmer: 3,4 t / 9 m

Der neue Multifarmer 34.9 zieht seine Leistung aus einem Tier-4-Final-Motor: 4 Zylinder, 3,6 l Hubraum und 100 kW/136 PS. Der Teleskoptraktor hebt 3,4 t und erreicht eine Arbeitshöhe von 9 m. EPD TOP inklusive elektronischem Joystick mit wahlweiser automatischer Drehzahlerhöhung und die Zulassung als Ackerschlepper/Zugmaschine gehören zur Serienausstattung.

Der Drei-Punkt-Kraftheber der Kategorie 2 bewegt 4.000 kg und hat eine elektro-hydraulische Steuerung mit den Funktionen auf, ab, manuell, automatisch (Hubwerksregelung), schwimmend und blockiert. Er kann aus der Kabine oder links am Heck gesteuert werden. Die Heckzapfwelle wird mechanisch angetrieben. Sie hat eine Ölbad-Mehrscheiben-Kupplung mit Überlastungssicherung. Zwei Zapfwellendrehzahlen sind möglich: 540 und 1000 U/min.

Die Load-Sensing-Hydraulikanlage arbeitet mit 210 bar und 125 l/min. Der Hydrostatantrieb wirkt eine elektronisch geregelte Pumpe mit variabler Förderleistung. Der Multifarmer 34.9 erreicht bis zu 40 km/h.

Es gibt Modelle mit CS-Kabinenfederung und Merlos stufenlosem Getriebe (CVTRONIC).

Ihr Ansprechpartner

  

Die Merkmale

3,4 t Hubkraft
9 m Hubhöhe
136-PS-Motor
Zulassung Zugmaschine/Ackerschlepper
4000 kg Tragfähigkeit des Dreipunktkrafthebers
mechanische Zapfwelle mit 540 U/min + 1000 U/min

So lesen Sie das
Lastdiagramm vom Multifarmer >>

Multifarmer mieten, leasen oder kaufen?

Sie haben sich entschieden. Merlo soll es sein. Jetzt stehen Sie vor der Frage, welche Finanzierung zu Ihnen am besten passt? Wir erläutern die gängigen Möglichkeiten:

Ihr Ansprechpartner

Nutzen Sie das Know-how des Herstellers für Teleskoplader! Deutschlandweit sind wir für Sie da. Wir beraten Sie gern bei allem rund um Ihren Merlo.

Postleitzahl

"Multifarmer und Viehhaltung rechnen sich."

Biolandwirt & Anguszüchter betreibt Hof mit Schlepper und Multifarmer

Nach langer Tradition in der Milcherzeugung züchtet die BG Eickermann-Nitsche GbR seit 2006 erfolgreich Angus-Rinder. Sie kaufte 2002 einen der ersten Multifarmer, Merlos Teleskopen mit Heckhydraulik und Dreipunktaufhängung. Bei 11.000 h ersetzte ihn das Nachfolgemodell. Braucht es für neue Konzepte Mut? Klaus Eickermann: „Man muss einfach nur rechnen können. Mich wundert, dass nicht mehr Viehbetriebe auf den Multifarmer einsteigen.“ Weiterlesen