Heckzapfwelle

Zapfwelle und Drei-Punkt-Aufhängung

Im Multifarmer, der Kombination aus Teleskop und Traktor, bietet Merlo serienmäßig die Heckzapfwelle und einen Drei-Punkt-Kraftheber an. Er hebt bis zu 7.000 kg. Die mechanische Heckzapfwelle hat Geschwindigkeiten von 540 und 1.000 U/min.

Zapfwellen am Heck gibt es nicht nur beim Multifarmer. Auch einige modulare Schwerlast-Lader können mit hydraulischer Heckzapfwelle ausgestattet werden.

Bis zu 90 Prozent der Motorleistung der Grundmaschine erreichen Merlos Heckzapfwellen.

Die Möglichkeit, vorn Anbaugeräte aufzunehmen und hinten Traktor-Arbeiten auszuführen, überzeugte zuerst die Landwirte. Heute zeigen sich die wirtschaftlichen Multi-Talente in Kommunen, im Bau, in der Forstwirtschaft

Für welche Einsätze eignet sich der Merlo mit Heck-Ausstattung? Wir erklären es in einigen Praxix-Videos und auf der Website im Multifarmer-Bereich. Die Teleskoptraktoren mussten in mehreren Tests Pflügen, Grubbern, Mähen, Wenden, Schwaden und Ballenpressen.

2001 präsentierte Merlo den ersten Multifarmer, die Kombination aus Teleskoplader und Traktor. In der Kommune entfaltet das flexible Maschinenkonzept heute seine Fähigkeiten besonders gut. Als Teleskoplader nimmt er vor eine Bühne auf, stapelt und lädt. Am Heck hilft er im Winterdienst, bei der Pflege der Wege oder Gründflächen.