Technik im Teleskoplader

Geräteträger mit Schnellwechsel-Einrichtung

An der Spitze des Teleskoparms ist ähnlich des Handballens der Schwanenhals-Geräteträger. Er nimmt die Anbaugeräte auf und macht manche Fingerfertigkeit möglich.

Direkt von der Kabine aus kann der Anwender Ausrüstungen wechseln. In wenigen Augenblicken ist derTeleskoplader fit zum Laden, Stapeln, für Kran-Arbeiten und vieles mehr.

Die Schnellwechsel-Einrichtung des Geräteträgers, Tac-Lock, speist hydraulische Werkzeuge über zwei Anschlüsse.

Eine Stromversorgung am Auslegerkopf ist zudem möglich. Sie versorgt elektrische Werkzeuge und lässt bei Bedarf deren Arbeitsfunktionen auswählen.

WERKZEUGE AN MEHREREN MERLOS EINSETZEN

Merlo hat für seine aktuellen Teleskoplader-Modelle drei Geräte-Aufnahmen. Der Hauptunterschied liegt in der Bauhöhe des Trägers. Sie steigt mit größerer Hubkraft der Grundmaschinen.

 

Hubkraft der GrundmaschineAufnahmetyp
2,5 – 4,9 tZM2
5 – 7,9 tZM3
8 – 12 tZM4
  

Somit haben alle Teleskoplader einer Hubkraft-Klasse die gleichen Geräteträger.

Anbauteile eines P 32.6 Plus können so z.B.  am Roto 38.16 angebracht werden (Eine Bühne /Winde gehört immer nur zu dem mit ihr abgenommenen Merlo.). Die Ausstattung von Maschinenparks hält dieser Vorteil klein, da Lastgabeln, Schaufeln oder Zangen nicht zu jedem Merlo vorgehalten werden müssen.

Wir bauen unseren Kunden auch individuelle Aufnahmen für spezielle Anbaugeräte. Einige Varianten können wir verstärken oder mit Zwei- bzw. Dreifach-Verriegelung anbieten.

PARALLELFÜHRUNG DER ANBAUGERÄTE

Ein praktischer Helfer im Merlo Geräteträger.