P 40.14


Panoramic
P 40.14
Name P 40.14
Kategorie Panoramic
Serie 40.14
max. Tragfähigkeit 4.000 kg
max. Hubhöhe 13.600 mm
max. Ausladung 9.200 mm
Länge bis Geräteträger 5.750 mm
Breite 2.240 mm
Höhe 2.425 mm
P 40.14 - Motor
Gesamtgewicht ohne Lastgabeln 9.800 kg
Motor 4 Zylinder Deutz TCD 2.9 L4
2,9 l Hubraum
wassergekühlt
Leistung 55 KW (75 PS)
2300 U/min
Stufe IIIB
Oxidationskatalysator (DOC)
Hydrostatischer Fahrantrieb Pumpe: mechanisch geregelt mit variabler Förderleistung
Motor: Verstellmotor
Mineralisches Hydrauliköl HVI 46
Getriebe 2 Gänge
elektrohydraulisch gesteuert
Vmax = 1. Gang / 2. Gang = 6 / 20 km/h, optional 40 km/h
Kabine geschlossene Kabine
geteilte Tür
360 Grad rundumsicht
mechanisch gefederter Sitz mit Beckengurt
ROPS/FOPS-geprüft
Heizung
Front-, Dach- und Heckscheibenwischer
Sonnenrollo
4x1 Joystick elektronisch mit kapazitiver Freigabe inkl. Fahrtrichtungsschalter
P 40.14 - Kabine
Seitenverschub des Oberwagens im Rahmen integriert (Patent MERLO)
Teleskop-Ausleger 3-teilig mit elektronischer Endlagendämpfung Soft Stop
Geräteträger SchnellwechselsystemTyp "ZM2" von der Kabine aus hydraulisch steuerbar
Niveau-Ausgleich hydraulisch gesteuert
Abstützungen zwei vorne, unabhängig voneinander steuerbar
Lenkung hydraulische Lenkung
3 Lenkarten:
Allrad, Vorderrad, Hundegang
Antrieb permanenter Allradantrieb
Achsen Vorderachse feststehend
Hinterachse pendelnd
Bremsanlage servounterstützte Scheibenbremsen an allen vier Antriebswellen, automatisch wirkende Feststellbremse bei Motorstillstand
Rahmenbauweise in hochfestem Stahl
Hydraulikanlage Pumpe mit variabler Förderleistung vom Typ "LOAD SENSING"
Fördermenge Arbeitshydraulik: 104 l/min
Arbeitsdruck: 250 bar
Mineralisches Hydrauliköl HVI 46
Hydraulikschnellkupplungssystem
Elektrik 12 V
Batterie mit 100 Ah
Lichtmaschine 90A
Stabilisationskontrolle Vereinfachtes Merlo CDC-System mit Anbaugeräteerkennung, vollelektronischer Stabilitätskontrolle, audiovisuellem Signal und Überlastabschaltung
Bereifung 400/70-20
P 40.14 - Serienausstattung

Serienausstattung

  • Servobremse
  • Hydraulikölkühler
  • Zurrösen zur sicheren Transportverzurrung
  • Vorbereitung für Anbaugeräte mit Lastbegrenzer
  • Vorbereitung für Zusatzfunktion am Auslegerkopf
  • 2 Hydraulikanschlüsse am Auslegerkopf
  • Lastschutzgitter am Geräteträger
  • Beleuchtung für Straßenfahrt
  • manueller Batteriehauptschalter
  • elektrisches Verbindungskabel im Ausleger
  • akustisches Signal bei Rückwärtsfahrt
  • Hubzylinderstütze zur Sicherung
  • 1 Radmutterschlüssel
  • 2 Bedienungsanleitungen
  • 1 Motorhandbuch
P 40.14
40.14
Ihr Ansprechpartner
Jetzt Anfragen!