Merlo Kranbetrieb

Kranarbeiten mit dem Teleskoplader?

Ja, gerne! Merlo bietet eine Bandbreite an unterschiedlichen Winden- und Haken- und Ausleger-Systemen passend zu den jeweiligen Grundmodellen seiner Teleskoplader an. Einige Ausführungen verlängern den Teleskoparm nach vorn.

Besonders beliebt ist in Deutschland die hydraulische Seilwinde, die direkt am Geräteträger arbeitet. In einer Variante bewegt sie an ihrem Seil bis zu 10 Tonnen Last.

Um noch näher an den Ladepunkt zu gelangen, können auf Wunsch in vielen Panoramic-Modellen und bei allen Rotoren Funkfernsteuerungen installiert werden. In den neuen Typen mit drehbarem Oberwagen befindet sich eine praktische Halterung für die Steuereinheit hinter dem Fahrersitz.

Film-Tipp: Die Winden sind mit oder ohne Funkfernsteuerung einfach anzuwenden. Am neuen Roto 50.21 zeigen wir, wie beides funktioniert und welche Vorgaben Sie beachten müssen.

Teleskoplader Winde

Eine Auswahl an Winden, Haken & Auslegern

Wir geben Ihnen hier einen Überblick von Kranwerkzeugen für die Merlo Teleskoplader. Welche Kombinationen von Winde, Haken oder Ausleger und Merlo Grundmaschine jeweils möglich sind, erklärt Ihnen Ihr Merlo Ansprechpartner gern auf Anfrage.

    

Der schnelle Winden-Anbau

Viele Käufer von Merlo Rotoren kommen aus dem Hoch- und Spezialbau. Sie verwenden die Maschinen gern für Kran ähnliche Einsätze, besonders in Verbindung mit einer hydraulischen Seilwinde der Artikelgruppe A276. Häufig arbeitet die Maschinenkombination bei Dachdeckern und Zimmereien.

Die Winde am Merlo Teleskopstapler anzubauen ist ganz einfach. Wir zeigen die einzelnen Schritte in einer übersichtlichen Schnellanleitung (im Film oben ab 4:59 min). Im Prinzip sind es drei Teilaufgaben:

  1. Winde aufnehmen
  2. Hydraulikverbindung herstellen
  3. Sicherheitshaken lösen
  4. Winde bedienen (Kabine/Funk - opt.)
     
Merlo Geräteträger

1. Winde am Geräteträger aufnehmen

Seilwinde Merlo

2. 2. Hydraulikschläuche der Winde greifen

Geräteträger Teleskoplader

A & B Markierungen am Ausleger beachten

Sicherheitseinrichtung Seilwinde

3. Sicherheitshaken der Winde lösen

Merlo Joystick

Im neuen Roto feinfühlig mit kapazitivem Joystick steuern

Winde Teleskopstapler verbinden

2. 3. Abdeckungen abdrehen

Die Markierungen am Ventil helfen beim Anbau.

Teleskoplader Kabine

4. a. Jetzt kann der Fahrer den Seilwinden-Einsatz aus der Kabine steuern.

2. 1. Hydraulikverbindung am Arm auf Parkposition setzen

Schlauchverbindung Winde

2. 4. Schläuche A auf A verbinden

einfacher Windenanbau

2. 5. Schläuche B auf B verbinden

Merlo Funkfernsteuerung

4. b. In vielen Modellen ist ein Funkbetrieb möglich.

Mehr zur Funkfernsteuerung >>


Wichtig:
Technische Änderungen vorbehalten. Bitte lesen Sie immer die Bedienungsanleitung Ihres Merlos und beachten Sie die Sicherheitsvorschriften von Grundmaschine & Anbaugerät im jeweiligen Einsatz.