Kurs: Führerschein für Teleskoplader

Fahren und Bedienen lernen - direkt bei Merlo

Bei uns lernen Sie, Merlo Teleskoplader fachgerecht zu bedienen. Wir führen in die Sicherheitsvorschriften und Besonderheiten der Teleskopstapler ein. In Theorie und Praxis zeigen wir intensiv die Gefahren auf, die bei falscher Anwendung drohen.

Unter anderem erläutern wir Wesentliches, wie das Lastdiagramm und die Überlastabschaltung. Ziel der Kurse ist, mit dem Training zum Bedienerausweis, dem sogenannten Führerschein für Teleskoplader, das Risiko für einen Unfall deutlich zu verringern. Zudem gehen Sie mit uns auf Nummer sicher und holen das Optimum aus Ihrer Teleskopmaschine!
 

Ausgebildete Fahrer:

  • bedienen die Teleskoptechnik sicherer, mit deutlich geringerer Unfallgefahr
  • verbessern ihre berufliche Qualifikation
  • erhöhen die Wertschöpfung des Unternehmers/Auftraggebers
  • sind über die Grundzüge der gesetzlichen Regelwerke informiert
  • sind wie ihr Arbeitgeber im Schadensfall besser abgesichert.

Anmeldung

Melden Sie sich gern für eine Führerschein-Schulung an:

Bitte füllen Sie die mit * gekennzeichneten Felder aus.

Führerscheine

Die Bedienberechtigung für Fahrer

Alle Normen und Gesetze fordern, dass der Bediener in die Funktionen des Teleskopladers eingewiesen und arbeitsschutzmäßig ausreichend geschult ist. Verantwortlich dafür ist der Unternehmer.

Die DGUV legt in ihrem ab Ende April 2016 gültigen Grundsatz 308-009 für alle bei ihr Versicherten die Pflicht für einen Bedienerausweis fest. Sie wird mit einer laut Auskunft der DGUV angenommenen Einführungszeit von maximal zwei Jahren verbindlich. Wir sehen die Richtlinie als geeignete Referenz für alle Berufsgruppen.

Der Führerschein für Teleskoplader heißt "Bedienerausweis für Teleskopmaschinen".
Der Führerschein für Teleskoplader heißt "Bedienerausweis für Teleskopmaschinen".

Je nach verwendetem Werkzeug sind unterschiedliche Bedienberechtigungen notwendig. Schulungen werden bei uns ausschließlich von autorisiertem Fachpersonal nach DGUV, BG, IAG, VDBUM und IPAF durchgeführt. Die Gültigkeit der Bedienberechtigung ist nicht zeitlich begrenzt. Eine jährliche fachspezifische Unterweisung ist jedoch ratsam.

Ein weiteres Plus des Bedienerausweises ist, dass in ihm der Bedienauftrag durch den Unternehmer und die Unterweisung dokumentiert werden können.
Grundlagen: §9 Betriebssicherheitsverordnung, §12 Arbeitsschutzgesetz, DGUV-R 100-500 (ehem. BGR 500), DGUV-Vorschrift 68 (ehem. BGV D27), DGUV 308-003 (BGG 921), DGUV 308-008 (BGG 966), BGV A1

Mehr über die aktuellen Regelungen in der Pressemitteilung zum Bedienerausweis für Teleskoplader >>

Mit dem Teleskoplader im Straßenverkehr

Mit dem Bedienerausweis bekommen Sie das Know-how für den Einsatz der Teleskope im Betrieb. Für die Fahrt im öffentlichen Straßenverkehr benötigt der Nutzer natürlich ebenfalls einen gültigen Führerschein gemäß Einteilung der Klassen nach Fahrerlaubnisverordnung.

Wir liefern jeden Merlo mit einer Betriebserlaubnis aus, der Voraussetzung für die öffentliche Straßenfahrt. Zudem gibt es unterschiedliche Zulassungsarten, aus denen je nach Bedarf gewählt werden kann.
 

Teleskoplader auf der Straße

Einige der wichtigsten Regelungen für den Straßenverkehr:

Selbstfahrende Arbeitsmaschine 20 km/h

  • darf mit Betriebserlaubnis auf der öffentlichen Straße fahren
  • Fahrer benötigt einen Führerschein der Klasse L oder höher sowie ggf. Berechtigungen für Anhänger
  • darf einen Anhänger zum Transport der eigenen Anbaugeräte ziehen
  • Anbaugerät bei Straßenfahrt: je nach Betriebserlaubnis
  • muss zumindest in der betriebseigenen Haftpflichtversicherung versichert werden

Selbstfahrende Arbeitsmaschine 40 km/h

  • darf mit Betriebserlaubnis auf der öffentlichen Straße fahren
  • Fahrer benötigt (je nach zul. Gesamtgewicht der Maschine) einen Führerschein der Klasse C1 oder C sowie ggf. Berechtigung für Anhänger
  • Bei landwirtschaftlichem Einsatz reicht ein Führerschein der Klasse T.
  • darf einen Anhänger zum Transport der eigenen Anbaugeräte ziehen
  • Anbaugerät bei Straßenfahrt: je nach Betriebserlaubnis
  • muss mit einer KFZ-Haftpflicht-Versicherung versichert werden
  • ist TÜV- und anmeldepflichtig

Zugmaschine / Ackerschlepper 40 km/h

  • darf mit Betriebserlaubnis auf der öffentlichen Straße fahren
  • Fahrer benötigt (je nach zul. Gesamtgewicht der Maschine) einen Führerschein der Klasse C1 oder C sowie ggf. Berechtigung für Anhänger
  • Bei landwirtschaftlichem Einsatz reicht ein Führerschein der Klassen L und T.
  • darf Anhänger gemäß Angaben in den Zulassungspapieren ziehen
  • Anbaugerät bei Straßenfahrt: je nach Betriebserlaubnis
  • muss mit einer KFZ-Haftpflicht-Versicherung versichert werden
  • ist TÜV- und anmeldepflichtig

Wichtiger Hinweis:
Auf unserer Internetseite wollen wir Ihnen einen ersten Überblick über den sicheren Umgang mit Teleskop-Maschinen verschaffen. Alle Angaben erstellten wir mit größtmöglicher Sorgfalt. Sie können aber eine Beratung im Einzelfall nicht ersetzen. Für Richtigkeit und Vollständigkeit der Inhalte übernimmt die Merlo Deutschland GmbH daher keine Gewähr.

Sicherheitsinformationen in Zusammenarbeit mit:
IAG (Institut für angewandten Arbeits- und Gesundheitsschutz), IPAF (International Powered Access Federation), VDBUM (Verband der Baubranche, Umwelt und Maschinentechnik e.V.), BGHW (Berufsgenossenschaft Handel und Warendistribution)

Beratung

Fragen zu gesetzlichen Grundlagen beantwortet gern:

Armin Mundt
Tel.: 0421 3992-251
E-Mail mundt(at)merlo.de

Über Termine und Inhalte der Seminare informiert Sie:

Holger Trautmann
Tel. 0151 50415435
E-Mail bediener(at)merlo.de

Termine

Dezember 2016

17.-19.10.

23.-25.11.

29.11.-01.12.

13.-15.12.

20.-21.12.

Weitere Kurszeiten auf Anfrage an bediener@merlo.de

Die Lehrgänge

gemäß DGUV Grundsatz 308-009

Stufe 1: Grundschulung
Allgemeine Qualifizierung für Teleskopstapler im Anwendungsbereich der DIN EN 1459-1 (starrer Aufbau, Gabelzinken, Ladeschaufel, Lasthaken) - für Teilnehmer mit mindestens einjähriger Praxiserfahrung     

Artikel-Nr.: 1a      Dauer:  1 Tag     Preis: 280,00 €

Stufe 1: Grundschulung
Allgemeine Qualifizierung für Teleskopstapler im Anwendungsbereich der DIN EN 1459-1 (starrer Aufbau, Gabelzinken, Ladeschaufel, Lasthaken) - für Neueinsteiger

Artikel-Nr.: 1b      Dauer:  2 Tage     Preis: 540,00 €

Stufe 2a:
Zusatzqualifizierung für Teleskopstapler im Anwendungsbereich der DIN EN 1459-2 (drehbarer Oberwagen) 
Voraussetzung ist die absolvierte Grundschulung.

Artikel-Nr.: 2a     Dauer: 1 Tag      Preis: 280,00 €

Stufe 2b:
Zusatzqualifizierung für den Einsatz als Hubarbeitsbühne

Artikel-Nr.: 2b     Dauer: 1 Tag     Preis: 280,00 €

Stufe 2b/IPAF:
Zusatzqualifizierung für den Einsatz als Hubarbeitsbühne nach IPAF-Regeln
Voraussetzung ist die absolvierte Grundschulung.
Die IPAF-Lizenzgebühr ist im Preis enthalten.

Artikel-Nr.: 2b/IPAF     Dauer:  1 Tag      Preis: 360,00 €

Die Mindestzahl an Teilnehmern ist fünf Personen, maximal zehn Personen. Preise pro Person, zzgl. MwSt.

 

Paketpreise

Kombinieren Sie mehrere Kurse an aufeinander folgenden Tagen. Sichern Sie sich Ihren Vorteilspreis.

1. Kurs / Tag  280,00 €

2. Kurs / Tag  260,00 €

3. Kurs / Tag  240,00 €

(Preise zzgl. MwSt.)

Fragen Sie auch nach unseren Gruppen-Preisen!

Bitte beachten Sie:

Die Kursgebühr beinhaltet sämtliche Unterlagen (Bedienerausweis, Teilnahmezertifikat, Schulungsunterlagen) sowie Mittagessen und Getränke. Hotel- und verbleibende Verpflegungskosten sind nicht enthalten.

Die Ausbildung findet auf unserem Schulungsgelände in Bremen auf Merlo-Teleskopmaschinen statt.

Die Kurse dauern von 8.30  bis 17 Uhr (inkl. 45 min. Pausen)

Jeder Kurs endet mit einer Abfrage des erworbenen Wissens. Nach erfolgreicher Prüfung stellen wir den Bedienerausweis und ein Teilnahmezertifikat aus. Darüber hinaus erhalten Sie die Schulungsunterlagen, so dass Sie Ihr Wissen jederzeit auffrischen können.

Voraussetzungen für die Teilnahme sind ein Mindestalter von 18 Jahren sowie körperliche und geistige Eignung.

Bitte bringen Sie ein Passbild, Sicherheitsschuhe und ggfs. wetterfeste Kleidung mit.

Broschüre

Broschüre

Alle Informationen auf einen Blick
Per Klick auf das Broschürenbild können Sie das PDF herunterladen. Gedruckte Exemplare versenden wir gern kostenlos. Bestellen Sie sie einfach über unser Kontaktformular. Teilen Sie uns bitte die gewünschte Stückzahl mit.

Ihre Fragen zur Bestellung beantworten wir unter Tel. 0421 3992-227 bzw. E-Mail marketing@merlo.de .